Taufe

Bedeutung

Durch das Sakrament  der Taufe wird ein Mensch in die Kirche aufgenommen. Er wird Kind Gottes und empfängt das neue Leben im Heiligen Geist.
Eltern und Paten bekennen vor der Taufe ihren Glauben und versprechen, das Kind auf seinem Lebensweg zu begleiten und dafür zu sorgen, dass es den Glauben und christliche Werte kennen lernt.

Formales

Um Ihr Kind zur Taufe anzumelden, wenden Sie sich bitte an eines der unten aufgeführten  Pfarrbüros:

Pfarramt: Hilbringen, Waldwieser Straße 4, 66663 Merzig-Hilbringen
(zuständig für:  Ballern, Fitten, Hilbringen, Mechern, Mondorf, Silwingen )
Tel.: 06861/2580  – E-Mail: kathbuerohilbringen@t-online.de

Pfarramt in Schwemlingen,  Laurentiusstraße 4, 66663 Merzig-Schwemlingen
(zuständige für: Büdingen, Dreisbach, Schwemlingen Weiler, Wellingen)
Tel.: 06861/2257 – E-Mail: kath.pfarramtst.laurentius@gmx.de

Folgende Unterlagen werden benötigt, die Sie bitte bei der Anmeldung mitbringen:

  • die Geburtsbescheinigung für religiöse Zweck (Das Formular wurde in der Regel bei der Anmeldung des Kindes auf dem Standesamt  übergeben)
  • das Familienbuch (Stammbuch)
  • Patenschein/Patenscheine von den vorgesehenen Paten (wird durch das Wohnsitzpfarramt der Paten ausgestellt und sollte nicht älter als sechs Monate sein)
  • evtl. benötigen wir eine Taufbescheinigung der vorgesehenen Paten (wird vom Taufpfarramt des Paten / der Paten ausgestellt und sollte nicht älter als sechs Monate sein).

Hinweis zur Patenschaft bzw. Patenamt

Einer der Paten muss katholisch getauft und gefirmt sein. Die Patin/der Pate muss das sechszehnte Lebensjahr vollendet haben. Ein Getaufter, der einer nichtkatholischen Gemeinschaft angehört, darf nur zusammen mit einer katholischen Patin/Paten als Taufzeuge zugelassen werden (Codex Iuris Canonici, Canon 874).